Insiders präsentiert Lösung für mobile Informationserfassung – Rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer informiert sich über innovative Spitzentechnologien

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer besuchte am 07.08.2013 das Fraunhofer IESE in Kaiserslautern, um sich über die erfolgreichen Produktergebnisse des gemeinsam mit Insiders Technologies installierten "Joint Research & Development Labs" zu informieren. Die Regierungschefin zeigte sich von der Zukunftsfähigkeit neuartiger Kooperationsformen zwischen Wirtschaft und Wissenschaft sowie der Strategischen Partnerschaft beeindruckt.

  • Bild1
  • Bild4
  • Bild3
  • Bild2
  • Bild5
  • Bild6

Die direkte Zusammenarbeit des renommierten Forschungsinstituts mit Industriepartnern wie Insiders Technologies sichere die Wettbewerbsfähigkeit von hochinnovativen Produkten aus Rheinland-Pfalz. Dreyer erläuterte, warum die Landespolitik auf Vernetzung und Technologietransfer setzt: „Die Basis der Zukunftsfähigkeit unseres Landes bleiben Wirtschaftskraft und Erfolg am Weltmarkt von kleinen und mittelständischen Unternehmen, deren Innovationskraft wiederum gestärkt wird durch Erkenntnisse der grundlagen- und anwendungsorientierten Forschung. Als Regierungschefin möchte ich mich weiterhin für die Förderung des Technologietransfers einsetzen. Letztlich werden auf diesem Wege Arbeitsplätze in der Region und Perspektiven für junge Leute gesichert, die der demographischen Entwicklung entgegenwirken.“

Werner Weiss, Geschäftsführer von Insiders Technologies, präsentierte in einer Live-Demonstration das derzeit innovativste Ergebnis des gemeinsamen Forschungs- und Entwicklungslabors: die smart PKV APP. Mit dem neuen Insiders-Produkt können Kunden von Privaten Krankenversicherungen medizinische Leistungsbelege elektronisch bei ihrer Versicherung einreichen, und zwar effizient und unkompliziert mit ihrem Smartphone. Die smart PKV APP analysiert automatisch die abfotografierten Belege, extrahiert alle relevanten Daten und stellt diese der Sachbearbeitung der Versicherung zur Verfügung. Über eine Archivfunktion kann der Benutzer jederzeit mobil auf seine bereits erfassten Dokumente zugreifen. „Gerade die mobile, ortsunabhängige Informationserfassung wird eine immer größere Bedeutung in nahezu allen Branchen erlangen. Mit unserer App bieten wir unseren Kunden im Versicherungsmarkt ein hochinnovatives Produkt am Puls der Zeit“, führte Werner Weiss bei der Vorstellung der Lösung aus. Die smart PKV APP greift auf markterprobte Insiders-Technologien zurück, die für die Kommunikation mit Mobilfunkgeräten adaptiert sind.

„Wir sind stolz auf die enge Verzahnung mit den renommierten Forschungsinstituten an unserem Unternehmensstandort, die unsere Innovationszyklen deutlich verkürzt und eine schnelle Reaktion auf die Nachfrage am Markt für intelligentes Dokumentenmanagement ermöglicht“, betonte Weiss die Vorteile der Kooperation. Im gemeinsamen Forschungs- und Entwicklungslabor am Fraunhofer IESE arbeitet man in interdisziplinären Projektteams zusammen. Dabei bringen einerseits das Forschungsinstitut seine Methodenkompetenz, andererseits die Insiders-Mitarbeiter ihre langjährige Produktkompetenz für Softwareentwicklung ein. Das Besondere am „Joint R&D Lab“ ist die konsequente Integration der Insiders-Kunden von Beginn an. Diese Trias bedeutet für die smart PKV APP die Einbindung von vier namhaften Versicherungen, die durch ihre Expertise eine frühzeitige und stets marktgerechte Entwicklung der Softwareprodukte sicherstellen.