16.04.2013 Tags: Highlight

Insiders-Geschäftsführer Werner Weiss mit Delegation in den USA – Erfolgreiche Gespräche in Columbia und Washington

Der Geschäftsführer von Insiders Technologies, Werner Weiss, hat als Vertreter der Wirtschaft an einer Delegation aus Kaiserslautern unter Leitung des Oberbürgermeisters, Dr. Klaus Weichel, nach Columbia und Washington teilgenommen. Ziel der Reise der Wirtschafts- und Wissenschaftsdelegation war die Intensivierung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen den Standorten und der Ausbau der internationalen Vernetzung Kaiserslauterns.

  • 02

    v.l.n.r: Prof. Rombach, Dr. Klaus Weichel, Steve Benjamin (Oberbürgermeister Stadt Columbia), Michael Wenk, Werner Weiss

  • 01

    v.l.n.r.: Werner Weiss, Dr. Rance Cleaveland (Executive Director IESE Maryland), Prof. Rombach

Gemeinsam mit Werner Weiss erörterten Professor Dieter Rombach, geschäftsführender Leiter des Fraunhofer IESE, und Michael Wenk, Geschäftsführer der PRE GmbH, mit den amerikanischen Gastgebern insbesondere die Potentiale eines internationalen "IT-Verbundes", den Aufbau gemeinsamer Entwicklungsperspektiven und die Vernetzung der Regionen.

Werner Weiss resümiert, "Die intensiven Gespräche mit hochkarätigen Führungskräften des IT-Sektors waren äußerst fruchtbar und unterstreichen das große Interesse an den Insiders-Produkten zur intelligenten Dokumentverarbeitung.  Unsere Lösungen funktionieren sprachunabhängig, damit ist eine schnelle Anbindung weiterer Standorte möglich. Wir freuen uns auf die Intensivierung der Geschäftsbeziehungen im amerikanischen Markt".