21.11.2014 Tags: Newsmeldung Eventrückblick

Rechnungsverarbeitung bei der Taunus Sparkasse – Insiders Referenzkunde präsentiert Best Practice auf dem FI-Forum

Insiders Technologies präsentierte zusammen mit der Taunus Sparkasse auf dem FI-Forum innovative Lösungen für intelligentes Inputmanagement für Sparkassen. Die Taunus Sparkasse berichtete in einem Erfahrungsbericht über das erfolgreiche Best Practice Projekt zur effizienten Rechnungsverarbeitung. Das FI-Forum, die Hausmesse des IT-Dienstleisters Finanz Informatik (FI), richtet sich an die Fach- und Führungsebene der Sparkassen, Landesbanken und Verbundpartner aus ganz Deutschland. Mit mehr als 10.000 Besuchern an drei Messetagen zählt das FI-Forum zu den großen Events in der IT-Branche. Die Veranstaltung fand bereits zum siebten Mal in Frankfurt am Main vom 18. bis 20.11.2014 statt.

  • Bild1
  • Bild2
  • Bild3
  • Bild4
  • Bild5

Zahlreiche Teilnehmer besuchten den gemeinsamen Vortrag von Michael Hering, Projektleiter der Taunus Sparkasse für Marktservice und Organisation, und Werner Weiss, Geschäftsführer von Insiders Technologies. Der Best Practice Bericht über die erfolgreiche Einführung der Insiders-Lösung bei der Taunus Sparkasse fokussierte die hocheffiziente und durchgängige Rechnungsverarbeitung mit smart INVOICE SPARKASSEN und die Anbindung an Rechnungsbuch und Archiv von OSPlus (One System Plus) der Finanz Informatik.

Neben dem Austausch im Fachforum rund um den Vortrag informierten sich zahlreiche Besucher am Stand von Insiders Technologies über aktuelle Themen und Trends sowie die besonderen Anforderungen des Inputmanagements für Sparkassen. Besonderes Interesse fanden die spezifischen Produkte für Sparkassen, wie etwa die Standardlösung zur Rechnungsverarbeitung für Sparkassen, und Produkte zur Verarbeitung weiterer Dokumente wie z.B. Kreditakten und Schriftverkehr.

Die Finanz Informatik (FI) mit Sitz in Frankfurt am Main ist der IT-Dienstleister der Sparkassen-Finanzgruppe. Zu ihren Kunden gehören 417 Sparkassen, 8 Landesbanken, die DekaBank, 10 Landesbausparkassen, öffentliche Versicherer sowie weitere Unternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe und der Finanzbranche.