Werner Weiss wird 2017 mit dem Westpfalz-Award ausgezeichnet. Der Westpfälzer Zukunftspreis ehrt einmal im Jahr eine Persönlichkeit, die sich in besonderer Weise um die Zukunftsfähigkeit der Region verdient gemacht hat. Der Geschäftsführer der Insiders Technologies GmbH aus Kaiserslautern erhält den Zukunftspreis der Region Westpfalz für den herausragenden unternehmerischen Erfolg und die hohe Innovationskraft des Unternehmens. Bei einer feierlichen Preisverleihung am 30.11.2017 überreichte Laudator Klaus Heinlein, Mittelstandslotse in Stadt und Landkreis Kaiserslautern, den Award an Werner Weiss.

„Der überaus erfolgreiche Weg von Insiders Technologies vom Spin-off des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz zum international erfolgreichen Softwareunternehmen wird ganz entscheidend durch die unternehmerische Persönlichkeit und das einzigartige Engagement von Werner Weiss getragen“, betonte Klaus Heinlein in seiner Laudatio. Der langjährige und nachhaltige Beitrag von Insiders Technologies für die Innovationskraft und Konkurrenzfähigkeit der Region Westpfalz könne gar nicht hoch genug eingeordnet werden. „Insiders Technologies bietet seinen Kunden seit nunmehr fast 20 Jahren immer wieder technologisch und marktführende Innovationen für moderne, zukunftsgerichtete Kundenkommunikation. Mittlerweile setzen über 1.500 Unternehmen weltweit und aus allen Branchen auf intelligente Software aus Kaiserslautern“, unterstrich Klaus Heinlein den erfolgreichen Weg von Insiders Technologies.

Werner Weiss stellte in seiner Dankesrede insbesondere das unternehmensweite Innovationsklima in den Vordergrund: „Bei Insiders wird Innovation gelebt. Wir verstehen Innovationen als ganzheitliche Aufgabe, an der jeder Mitarbeiter jeden Tag mitwirkt. Das ist der Schlüssel für unseren nachhaltigen und langjährigen Erfolg als Technologieführer. Mein besonderer Dank gilt daher dem gesamten Insiders Team, das mit seinem Engagement eine solche Auszeichnung erst möglich macht, und das schon über all die Jahre.“ Das Preisgeld für den Westpfalz-Award von 1.000 Euro spendete Werner Weiss dem Senegalhilfe-Verein e.V. in Trippstadt und dem SOS-Kinderdorf Pfalz in Eisenberg. Und noch mehr: Werner Weiss verdoppelte die Spende auf 2.000 Euro. „Soziales Engagement ist uns seit jeher ein besonderes Anliegen. Erfolg verpflichtet und darum möchten wir Verantwortung über unseren eigenen Horizont hinaus übernehmen. Ich freue mich, diese tollen Projekte bei ihrem Engagement unterstützen zu können“, freute sich Werner Weiss.

Dr. Gerhard Braun, Vorsitzender des ZRW-Kuratoriums, überreicht Werner Weiss die Auszeichnung.
Werner Weiss spricht in seiner Dankesrede über das unternehmensweite Innovationsklima.
Oberbürgermeister der Stadt Kaiserslautern, Dr. Klaus Weichel, betonte die besondere Rolle von Werner Weiss als Botschafter der Region.
Das Preisgeld spendet Werner Weiss dem Senegalhilfe-Verein e.V. und dem SOS-Kinderdorf Pfalz.
Über 270 Mitglieder sorgen für eine breite Unterstützung in der Region.

Über den Verein ZukunftsRegion Westpfalz e.V.

Der Verein ZukunftsRegion Westpfalz e.V. versteht sich als Plattform, um die in der Region vorhandenen Kräfte zu bündeln und gemeinsame Projekte umzusetzen. Ziel ist die Stärkung der Zukunftsfähigkeit und positive Entwicklung der Region Westpfalz. Über 270 Mitglieder aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft sorgen für eine breite Unterstützung in der Region. Daneben unterstützen auch das Land Rheinland-Pfalz und externe Partner, wie die Metropolregion Rhein-Neckar, den Verein in seiner Arbeit.

Der Westpfälzer Zukunftspreis ehrt einmal im Jahr eine Persönlichkeit, die sich in besonderer Weise für die Zukunftsfähigkeit der Region eingesetzt hat, sei es durch Förderung der Innovationskraft und Konkurrenzfähigkeit der regionalen Wirtschaft, durch die Initiierung und Organisation von sozialen, kulturellen, städtebaulichen oder umweltbezogenen Projekten, durch Aktivitäten zur Imageverbesserung der Westpfalz oder durch die Förderung des regionalen Nachwuchses.