Insiders auf dem nordamerikanischen Versicherungsmarkt: Ein Projekt zur Automatisierung des Posteingangs der AXA Equitable in den USA.

Innovative Lösung für den amerikanischen Markt

Zeit- und Kosteneinsparungen, Vereinfachung der Nutzung von E-Mail und Fax und effiziente Geschäftsprozesse – so formulierte die AXA Equitable die Ziele für ihren Posteingang. Neben diesen länderunabhängigen Themen zeigten sich schnell die Herausforderungen des Versicherungsmarktes in den USA: ein wesentlich höherer Anteil an Formularen, viele verschiedene, äußerst heterogene Formularvarianten, in der Regel handschriftlich ausgefüllt.

Bereits in der Auswahlphase überzeugte Insiders die Entscheider in den USA mit technologisch führenden Produkten. In der Projektumsetzung konnten dann alle Anforderungen aus dem Posteingang der AXA Equitable erfolgreich gelöst werden. An Standorten in Syracuse (New York), Secaucus (New Jersey) und Charlotte (North Carolina) verarbeitet die AXA heute hocheffizient Dokumente der individuellen Renten-, Rentenzusatz- und Lebensversicherung – bis zu 65.000 Seiten pro Tag.

Die Zusammenarbeit mit Insiders war in allen Projektphasen hocheffizient und konstruktiv.

Nick Intrieri, Director Strategic Solutions, PMP

Vor Ort in den USA und Kaiserslautern

Eine gegenseitige Vor-Ort-Präsenz der Beteiligten – schnell zeigte sich eine wichtige Voraussetzung für die Planung und Organisation sowie die Ausbildung der Anwender. So legten die Projektverantwortlichen von Insiders in Kick-off-Meetings und Workshops in persönlicher Runde an den Standorten der AXA die technisch-organisatorischen Voraussetzungen für die erfolgreiche Realisierung des Projektes. Im Gegenzug wurden die Projektmitarbeiter der AXA in der Insiders Akademie in Kaiserslautern umfassend ausgebildet. Differenziert nach ihren Ressorts und Rollen besuchten Projektleiter und Administratoren Schulungen bei Insiders und konnten so für ihre neuen Aufgaben qualifiziert werden.

Kooperation über Zeitzonen

Für die Kommunikation im Projekt waren diese Vorbereitungen von entscheidendem Vorteil: Über Websessions und Telefonkonferenzen fand die in der täglichen Zusammenarbeit erforderliche enge Abstimmung der Projektteams in Deutschland und den USA statt – komfortabel und ohne Zeitverlust.

Die Kommunikation über die Zeitzonen war für beide Seiten von großem Vorteil: So konnten Anforderungen der AXA nachmittags und abends in Kaiserslautern aufgenommen werden. Dort wurden sie am Vormittag des Folgetages umgesetzt und der AXA bereits zu Beginn des dortigen Arbeitstages zum Review zur Verfügung gestellt.

Internationale Kooperation im Team

Das international besetzte Team von Insiders für das Projekt der AXA Equitable schloss neben dem Insiders Consulting mit der Übernahme in die Produktion auch den Insiders Support ein. Rückblickend profitierten beide Abteilungen von Beginn an von der intensiven internationalen Kooperation. Für zukünftige Projekte im nordamerikanischen Markt ist man ideal aufgestellt.

Insiders betreut den internationalen Versicherungskonzern AXA bereits in Europa und Nordamerika: Neben der AXA Equitable setzen auch die Ländergesellschaften in Deutschland, der Schweiz, Belgien und Frankreich auf die Lösungen von Insiders.

Artikel erschienen im insiders magazine 2013